Stiftung Haus Hardtberg

Die Stiftung Haus Hardtberg wurde im Juni 2007 gegründet. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar einen gemeinnützigen Zweck: die Unterstützung und Förderung des von der Studentischen Kulturgemeinschaft e. V., Bonn getragenen Tagungs- und Kulturzentrums „Haus Hardtberg“, Hubertusstraße 24, 53881 Euskirchen-Kreuzweingarten; die Stiftung hat dort auch ihren Sitz. Die Stiftung sichert die nachhaltige Finanzierung des Tagungs- und Ausbildungszentrums.

Insbesondere gewährt werden Zuschüsse:

  • für den laufenden Betrieb, die weitere Ausstattung und mögliche Renovierungskosten im und am Tagungshaus inklusive der Gebäude des hauswirtschaftlichen Ausbildungszentrums am Hardtberg,
  • zu den Kosten für die Organisation von Veranstaltungen, Bezahlung von Referenten, etc., soweit diese der Jugend- und Erwachsenenbildung dienen,
  • für die Vergabe von Stipendien an Teilnehmer von Veranstaltungen des Tagungshauses, soweit diese der Jugend- und Erwachsenenbildung dienen,
  • für die Vergabe von Stipendien an Auszubildende des hauswirtschaftlichen Ausbildungszentrums am Hardtberg.

Zustiftungen, die von der Steuer abgesetzt werden können, nimmt die Stiftung Haus Hardtberg entgegen unter:

Kontoinhaber:    

Stiftung Haus Hardtberg
Konto Nr. 33 501 013
Bank: Pax Bank, Köln
BLZ: 370 601 93
IBAN: De70 3706 0193 0033 5010 13
BIC: GENODED1PAX

Weitere Informationen, insbesondere über die Möglichkeiten, die Stiftung Haus Hardtberg zu unterstützen, erteilt der Stiftungssprecher Dipl.-Ing. Wilfried Fink. Er ist elektronisch erreichbar unter oder postalisch unter Haus Hardtberg, Hubertusstraße 24, 53881 Euskirchen-Kreuzweingarten.

> Download Broschüre Stiftung Haus Hardtberg [PDF, 964 KB]

> Seite drucken

© Stiftung Haus Hardtberg ·