Stiftung Haus Hardtberg
Das unverwechselbare Tagungszentrum am Rande der Eifel
Stiftung Haus Hardtberg
Das unverwechselbare Tagungszentrum am Rande der Eifel
Tagungszentrum Haus Hardtberg
Hubertusstraße 26
53881 Euskirchen-Kreuzweingarten
Telefon: 00 49 (0) 22 51 / 1 29 09 – 0
E-Mail: info@haushardtberg.de
Öffentliche Vorstellung
Neues Haus Hardtberg 2008
Erholung von Seele und Körper

Neues Haus Hardtberg in Kreuzweingarten feierte Jubiläum

Dienstag, den 12.02.2008
von Hartwig Bouillon

Erholung von Seele und Körper: Das bedeutet der Name „Kreuzweingarten“ für viele Menschen in Deutschland. In dem Eifelort zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel haben Mitglieder und Freunde des Opus Dei vor genau 15 Jahren eine kleine Landvilla modernisiert und zu einem komfortablen Tagungshaus ausgebaut. Daran erinnerte bei einem Festakt mit Pressegespräch Franz Borgers, Vorsitzender des Beirates der Hardtberg-Stiftung. Wobei er wie andere Gratulanten Wert darauf legte, dass die wohltuende besondere Atmosphäre von Haus Hardtberg auf harter Arbeit und nüchternen Zahlen aufbaut.

Wirtschaftlicher und kultureller Beitrag für die Region

Gisela Alff, verantwortlich für das zum Haus gehörende Hauswirtschaftliche Ausbildungszentrum Am Hardtberg, nannte 65 Veranstaltungen im Jahr mit 13. 000 Übernachtungen. Das Programm reicht von abendlichen Einkehrstunden und Besinnungstagen über Tagesseminare für junge Väter und Familien bis zu dreiwöchigen theologischen Ferienakademien.

Das hauswirtschaftliche Ausbildungszentrum bietet zudem eine dreijährige Ausbildung zur Hauswirtschafterin und Köchin an. Vermittelt werden Fertigkeiten und Kenntnisse zur Rundum-Versorgung und Betreuung von Menschen. Acht Ausbildungsplätze werden angeboten.

Alff betonte, dass die Leitlinien des IHK-Berufsbildungsplans – das sind Fachkompetenz, Methodenkompetenz und Sozialkompetenz – im Haus als Bildung des Intellekts, Bildung der Fingerfertigkeit und Bildung des Herzens umgesetzt würden. „Viele von den Frauen gehen hinterher in gastronomische Berufe“, ergänzte Franz Borgers. In all dem sah der stellvertretende Landrat Josef C. Rhiem einen konkreten wirtschaftlichen und kulturellen Beitrag für die Region.

Eine Harmonie, die der Gast genießt

Als Bewahrer von Landschaft und Geschichte betrachtete schließlich der frühere Aachener Europa- Parlamentarier Kurt Malangré das Haus. Die Architektur von Alt- und Neubau wie die Einzigartigkeit der Eifellandschaft, die bewegte Geschichte der Region mit ihren kulturellen Eigenheiten und die aktive Pflege der Pflanzen- und Tierwelt durch Personal und ehrenamtliche Gärtner: All das bilde eine Harmonie, die der Gast einfach genieße.

 

Sie haben Fragen ?

Wir sind für Sie da

Das Tagungszentrum Haus Hardtberg liegt an der B51 in Kreuzweingarten zwischen Bad Münstereifel und Euskirchen. Mit dem Auto ist es sowohl über die Autobahnen A1 – Richtung Köln wie Trier, Ausfahrt Euskirchen-Wißkirchen – und A61 – Richtung Koblenz, Ausfahrt Swistal-Miel –zu erreichen. In Kreuzweingarten selbst weisen Schilder den Weg zum Tagungszentrum.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Haus Hardtberg über Köln oder Bonn bis Euskirchen. Ab dort geht es weiter mit dem Zug nach Kreuzweingarten oder der Buslinie 801 Richtung Bad Münstereifel.

Haus Hardtberg

 Hubertusstraße 26, 53881 Euskirchen

  0049 (0)2251 / 1 29 47-0

info@haushardtberg.de

Navigation

»  Anmeldung

»  Stiftung

»  Spenden